ein Tag im Leben eines Karlsruher Querdenkers
Protest gegen ein Bilderberger-Treffen in Sitges bei Barcelona 2010 (© picture-alliance, Reuters / Albert Gea)

ein Tag im Leben eines Karlsruher Querdenkers

Seit mehr als einem Jahr beobachte ich jetzt die Karlsruher Querdenkendenszene. Was als Interesse begann, um mein Unbehagen bei den postulierten Reaktionen auf die ersten Coronamaßnahmen zu untermauern, weitete sich im Laufe des Jahres aus. Die ersten Kundgebungen, die ich beobachtend besuchte, war die am 1. Mai 2020, die sich als „Grundrechtedemo“ tarnte.  Im Laufe des Jahres folgten viele weitere, den heutigen Stand des Kundgebungsgeschehens in Karlsruhe habe ich zuletzt hier dargestellt.

Wie ich hier schon mehrfach berichtet habe, bezeichnen sie sich ja als „nicht rechts“. Die personellen Verstrickungen mit ganz weit rechts sind allerdings längst aufgezeigt, am 3. Juni erleben wir eine Neuauflage.

Aber wie informieren sich diese Menschen? Seit mehr als einem Jahr beobachte ich die Telegramkanäle. Mehrere Personen wurden in den Kanälen als „Jörg Rupp“ identifiziert, sobald sie sich kritisch geäußert haben, allein: es war immer falsch. Ich lese mit mehr als einem Account mit.

Ich dokumentiere einzelne Postings aus den Kanälen, die gestern und heute erschienen sind und zeige auf, wo „Dichtung und Wahrheit“ liegen.

Querdenken 721 – Karlsruhe – Diskussion und Austausch – aktuell 924 Mitglieder (Mittwoch 26.05.2021)

  • Es geht zunächst um die Informationen zur Impfempfehlung für Kinder durch die Stiko, die diese nicht gibt. Der Link von „Regine“ auf n-tv.de ist seriös.
  • Es geht weiter: ein Link auf Foxnews, der die weiter aufgekommene Labortheorie zur Corona-Pandemie untersucht. Foxnews behauptet, dass man dieser aus den USA nicht mehr nachgegangen sei, weil man Trump nicht „mochte“. Fauci wird „Lüge“ unterstellt.
  • Weitere unkommentierte Links teilweise zu seriösen Seiten, insbesondere zu Testkapazitäten die angesichts der Öffnungen derzeit ziemlich angespannt sind.
  • Täglich Informiert Querdenken über die DIVI-Bettenkapazitäten aus dem Intensivbettenregister. Es gibt keine Einordnung der Zahlen
  • Die erste Fehlinformation: die Info zur Löschung des Querdenken 711-Youtubekanal, die von „Zensur“ spricht. Zensur ist in der Regel staatlich – Youtube ist ein privater Konzern, der in seinen Richtlinien klar regelt, dass er Fehlinformationen zu Corona löscht und gegebenenfalls die Accounts ebenfalls. Damit ist klar: Querdenken behauptet, dass diese Kanäle zensiert würden. Dass alternative  Videokanäle auf deutschen Servern betrieben werden – dieser Widerspruch ficht sie nicht an.
  •  Es folgt ein Beitrag, der behauptet, dass an der Akademische Reputation von Christian Drosten zwischenzeitlich erheblichste(!) Zweifel vorliegen, idem alte Vorwürfe (Schweinpest, Zyklen beim PCR-Test) wiederholt werden. Damit werden längst widerlegte Vorwürfe wiederholt – ein System, auf das man im Querdenkendenumfeld immer wieder stößt. Fakten werden ignoriert. Auch werden die alten Vorwürfe zur Schweingrippe wiederholt – die sich ja im Vergleich harmloser erwies als von Drosten erwartet. Man stand damals vor einer ähnlichen Situation, die Infektionen waren harmloser, es gab sehr wenige Todesfälle. Dass es auch anders gehen kann, zeigt Corona. Bei Querdenken tut man so, als seien beide Infektionsgeschehen gleich harmlos.
  • Es folgt ein Link auf „journalistenwatch“, ein rechtspopulistischer Blog, das systematisch revisionistische, rassistische und antisemitische Inhalte verbreitet, dem 2019 die Gemeinnützigkeit entzogen wurde. Kein Eingriff, kein Widerspruch
  • Danach ein indirekter Link auf ein Video von Matthias Tretschog, der dem Querfront-Milieu zugeordnet wird und Kontakte zu Jebsen etc. hat.
  • Ein Beitrag zu abgeordnetenwatch, der impliziert, dass dort “ nicht alle Antworten veröffentlicht werden. Teilweise soll es Aufforderungen gegeben haben Antworten anzupassen.“ Unbelegt natürlich. Als Antwort auf den Kandidaten der Basis in Karlsruhe, den Frisör Martin Buchfink. Der findet es auch nicht nötig, nach Belegen für die Infos zu fragen.
  • Was immer wieder vorkommt: Links zu Protestaktionen in anderen Ländern. Hier eine militante Aktion, bei der CGT-Fahnen zu sehen sind. Angeblich ging es darum, die Leute „aufzuwecken“; anscheinend waren es aber die CGT-Proteste vom 1. Mai, die sich von Querdenkern und rechtsextreme Gelbwesten distanzieren. Dazu kein Wort, keine Einordnung. In der Form: Fakenews und versuchte Vereinnahmung.
  • Mehrere Aufrufe zu Kundgebungen, die das Thema „Kinder sind keine Gefahr“ aufgreifen. Dass Kinder Infektionsträger sind, ist erwiesen. Fakenews schon im Aufruf.
  • Ein Meme zu den Grünen, deren Abgeordnete sich angeblich zu zehnt einen Berufsabschluss teilten.
  • Ein Meme von „corona-aufklärung.tv“, das sich gegen angeblichen Impfzwang richtet. Den gibt es nicht. Es werden Schlagwörter wie „Körperverletzung“ verwendet. Fakenews.
  • Ein Aufruf zur nächsten Großdemo, dieses Mal in Brüssel.  Danach müsse „Belgien alle Maßnahmen beenden“. Das sind Fakenews. Man beruft sich immer noch darauf, dass das Brüsseler Berufungsgericht Ende März verfügt hatte , dass der belgische Staat alle Anti-Coronavirus-Maßnahmen innerhalb von 30 Tagen aufheben müsse, da es keine ausreichende Rechtsgrundlage für die Regelungen gebe. Dass es diese zwischenzeitlich gibt – wird nicht erwähnt.
  • Ein Link auf einen Presseartikel, der Hackerangriffe auf die Wahlcomputer zur Bundestagswahl thematisiert. Das ist nicht falsch – nur werden halt nur die Schlagzeilen tendenziös miteinander vermischt. Hier wird die Legende des Wahlbetrugs im Zuge der US-Wahl weiter gesponnen.
  • Ein Video auf American Thought Leaders, das behauptet, die Hygienemaßnahmen hätten noch gewirkt. Die American Thought Leaders sind dem rechten Spektrum zuzuordnen, ihre Inhalte werden u. a. vom rechtspopulistischen Portal „Epochtimes(DE) verteilt
  • Ein Meme mit dem Inhalt: „Bitte nicht den Ungeimpften die Schuld geben wenn ihr dann erkrankt. Wir waren schon immer gesund und können nichts dafür, dass ihr an einem Experiument teilnimmt!“ – die derzeit gezielt verbreitete Behauptung, man erkranke an der Impfung, die durch nichts belegt ist. Fakenews.
  • Ein Beitrag zu einem anderen Telegramkanal, der ironisch meint: „wenn dem nur nichts passiert in den nächsten Wochen“ – gemeint ist Thomas Mertens, Vorsitzender der Ständigen Impfkommission. Das ist ein versteckter Aufruf zur Gewalt, wie er in diesen Kreisen weit verbreitet ist.

So geht es den ganzen Tag weiter…

Corona-Rebellen Karlsruhe

  • Der erste Beitrag am gestrigen Tag beginnt mit einem Link auf „uncut-news.ch„. Es folgt der Link auf ein angebliches Einverständnisformular, das man vor einer Impfung unterzeichnen müsse. Fakenews.

    „Als Versuchskaninchen bin ich mir darüber im Klaren, dass ich im Gegensatz zu anderen therapeutischen Arzneimittelstudien für diese Phase-3-Studie in der Allgemeinbevölkerung nicht vom Labor bezahlt/geteilt werde.“

  • Ein Aufruf zu einer „Familienkundgebung“ in Freiburg mit dem Titel „nicht mit unseren Kindern“ – Gegen die Impfpflicht (die es nicht gibt)
  • Wie bei Querdenken 721 ein Aufruf zur Demo in Brüssel
  • Ein Video mit einer Rede von Herbert Kickl, entlassener österreicherischer Innenminister. Kickl ist bekannt für rechtsaußen Positionen und Slogans wie  „Daham statt Islam“ oder „Mehr Mut für unser Wiener Blut“. Kickl hatte auch erklärt, dass das Recht der Politik zu folgen habe und nicht umgekehrt die Politik dem Recht. DAs passt ganz gut zur Querdenkerbewegung, die auch ein Problem mit dem Rechtsstaat hat
  • Ein Video, das mittels einer animierten Funktion beweisen soll, dass die Todeszahlen seit der Impfung weltweit steigen. Es gibt keine Belege, keine Quelle, nichts, was sich nachprüfen lässt. Ähnliche Berichte wurden alle als falsch entlarvt. Fakenews.
  • Ein Video, das angebliche Zusammenhänge zwischen HAARP, Chemtrails und Wetter-Waffen aufzeigen möchte.
  • Ein weiteres Video von Kickl, der „wohl letzte echte Löwe unter den Politikern„.
  • ein Beitrag auf „Oppositopn24“, ein Blog über den täglich „Nachrichten aus der Postdemokratie“ verbreitet werden, wie es heisst. Es dominierten Satire, Kritik an Euro und EU sowie pauschale Islamkritik. Zu den Feindbildern auf der Plattform gehören neben der Partei Bündnis 90/Die Grünen, allgemein Linke, Sozialisten, Kommunisten und der Islam. Es werden im Blog auch in befürwortender Weise Verschwörungstheorien aufgegriffen, die vor allem den Klimawandel in Zweifel ziehen. Ebenso werden Personen wie Enrico Edinger vor Kritik in Schutz genommen und von ihm genutzte pseudomedizinischen Methoden wie FerntherapieSCIO (siehe dazu: William Nelson), NILISA (Nicht Lineare Systemanalyse), TimewaverBiotron oder Kozyrev-Spiegel beworben.[1] Es wird ein ähnliches Vokabular verwendet wie auf den einschlägigen Plattformen PI-News oder dem AfD-nahen Compact Magazin. (so ist auf Psiram zu lesen)

In den anderen Telegramkanälen für die Karlsruher Gruppen ist es ähnlich. Vieles wiederholt sich, es gibt wenig Neues. Der größte Teil sind Fakenews oder aber rechtspopulistische Inhalte.

Bei „Nachbarn stehen auf“ finden  sich Nachrichten wie

Wissenschaftler verwenden Skalps von abgetriebenen Babys, um „humanisierte Mäuse“ zu züchten und Fauci finanziert es

„Öffentlich zugängliche Informationen zeigen, dass PITT einige der barbarischsten Experimente an abgetriebenen menschlichen Säuglingen durchführt, einschließlich Skalps von 5 Monate alten abgetriebenen Föten auf Laborratten zu nähen […]

Auch bei der BASIS geht es derzeit vor allem um Impffolgen und Behauptungen wie:

Warum wollen deutsche Politiker lieber unsere Kinder „impfen“ und alle am liebsten wegsperren, die vor den Injektionen warnen?

Wer sich nicht anderswo informiert, bekommt so ein einseitiges Bild der Pandemie, der Impfung geliefert, gespickt mit rechtspopulistischen Parolen. Am Donnerstag fehlten antisemitische Beiträge, wie sie bei „Eltern für Aufklärung und Freiheit“ veröffentlicht wurden:

„Das China Biological Laboratory in Wuhan ist Teil der Glaxosmithkline, die (übrigens) Pfizer gehört!“ Jemand, der einen viralen Impfstoff herstellt, der (versehentlich) in einem biologischen Labor in Wuhan freigesetzt und (versehentlich) von Dr. Fauci finanziert wurde. wer (aus Versehen) wirbt für den Impfstoff! „GlaxoSmithKline wird (aus Versehen) von der Finanzabteilung von Black Rock betrieben, die (aus Versehen) die Finanzen der Open Foundation verwaltet, die (aus Versehen) die französische AXA verwaltet! Zufälligerweise besitzt Soros die deutsche Firma Winterthur, die (versehentlich) ein chinesisches Labor in Wuhan errichtete und von der deutschen Allianz gekauft wurde, die (zufällig) einen Aktionär Vanguard hat, der (versehentlich) ein Aktionär von Black Rock ist, der (versehentlich) versehentlich) kontrolliert die Zentralbanken und verwaltet rund ein Drittel des weltweiten Investitionskapitals.

Da ist sie – die jüdische Weltverschwörung.

Auch bei den „Pf & Enzkreis aufgewacht“ (machen die Kundgebungen vor dem Bundesverfassungsgericht), bei denen in einem Video (von AH Nachrichten) eine Verschwörung zwischen Soros und den Grünen fantasiert wird:

BEST OF BAERBOCK, DIE NEUE KANZLERIN! GESTEUERT WIRD BAERBOCK VON SOROS UND SCHWAB UND SOLL DEN KLIMALOCKDOWN EINLEITEN!

Im „Elternnetzwerk Karlsruhe“:

Der Europarat hat überraschenderweise einen Kandidaten für den Menschenrechtsgerichtshof abgelehnt, der mit der NGO vom Milliardär George Soros verbunden ist.

Die Bundeszentrale für politische Bildung schreibt:

Viele antisemitische Narrative haben eine lange Geschichte und werden immer wieder herangezogen und gleichzeitig auch im Geist der Zeit aktualisiert. Während lange Zeit vor allem Illuminaten oder Bilderberger im Fokus standen, wurde in den vergangenen Jahren der jüdische Philanthrop George Soros zum Gegenstand vieler antisemitischer Verschwörungserzählungen. Diese finden sich in zahlreichen Ausprägungen.

All diese Gruppen sind miteinander verbunden, Teilnehmende replizieren die Inhalte über viele Kanäle und erreichen so eine größere Reichweite. Die Gefahr durch Querdenker in Karlsruhe sind groß. Alle Beschreibungen treffen auf sie zu, die sie mit antidemokratischen Kräften in Verbindung bringen. Sie bereiten den Boden für Rechte Propaganda. Und verteilen diese unter „ihren“ Leuten, die so genau das werden, was sie anderen vorwerfen: Schlafschafe, die sich ausschließlich einseitig informieren.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments