You are currently viewing Woher die Informationen der Karlsruher Querdenker kommen
Relativierung der Menschenversuche der Nazis bei der Demo am 8.1.22

Woher die Informationen der Karlsruher Querdenker kommen

Vor einiger Zeit schon hatte ich im Beitrag “ Ein Tag im Leben eines Karlsruher Querdenkers“ beschrieben, wo die Informationsquellen der Karlsruher Querdenker und ihrer Klone liegen. Zwischenzeitlich hat sich aber einiges getan, auch wenn die Protagonisten fast immer noch dieselben sind.

Kanäle:

Die alten Kanäle sind fast alle noch da:

Querdenken721 (3 Kanäle), nach wie vor dominiert von Güzey Israel, die allerdings dort wenig moderiert. Die Homepage dümpelt vor sich hin, die Hauptaktivität liegt im Demonstrationsgeschehen und bei Telegram. Die Verantwortung für die dort verbreiteten Infos liegen bei ihr.

In den letzten Tagen gibt es dort Beiträge mit Links auf das Verschwörungsportal der deutschsprachigen Epochtimes, die BILD, die es zu einem eigenen Watchblog wegen Falschnachrichten gebracht hat und nun wahrlich keine Quelle für seriöse Infos ist, RT, der russische Propagandasender  natürlich. Israel selbst hat vor kurzem eine antisemitisches Video von Atilla Hildmann geteilt, aktuell findet sich erneut ein Beitrag auf Hildmann, in dem behauptet wird, das Volk habe sich seiner „parasitären ReGIERung“ entledigt. „Wenn das Volk weltweit seine Macht erkennt, ist es jede Tyrannei vorbei! “ – so Hildmann. Kein Wort zu den Toten unter den Demonstrierenden, die es dort gibt oder der Entsendung russicher Soldaten, die das Land stabilisieren sollen. Weitere Beiträge verweisen auf „Freies Thüringen“, ein Klon der Freien Sachsen, einer vom Verfassungsschutz als rechtsextrem eingeordnete Partei. Darüber hinaus Links auf einschlägige rechte Portale wie die Mutigmacher, denen Frau Israel bescheinigt, „sehr genau zu recherchieren“ oder wiederholt zum Szeneanwalt Ludwig, der falsche Informationen zum Versammlungsrecht weitergibt. Ziel dürfte sein, die Angst vor illegalen Demonstrationen, von den Querdenkern „Spaziergänge“ genannt, zu nehmen. Israel selbst ruft immer wieder indirekt zu diesen illegalen Spaziergängen auf – z. B. mit Bemerkungen, die Spaziergänger seien „unaufhaltsam“.

Alle Demonstranten haben sich dabei auf Art. 8 Abs. 1 Grundgesetz (https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_8.html) berufen:

„Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.“

Dieses Recht darf zwar unter freiem Himmel eingeschränkt werden, es darf aber gem. Art. 19 Abs. 2 GG (https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_19.html)

In keinem Falle in seinem Wesensgehalt angetastet werden.

Das bedeutet, die Versammlungsfreiheit muss – egal welche Umstände vorliegen gewährleistet sein.
Ein Verbot oder eine Auflösung ist also nur dann und zwar ausdrücklich nur dann möglich, wenn die Versammlung nicht friedlich ist.

Hinzu kommen Fakenews zum PCR-Test, Aufrufe von Werner Altnickel, (Anhänger pseudowissenschaftlicher Verschwörungstheorien und einer der aktivsten Chemtrail-Propagandisten in Deutschland.) MdBs im Stadt- und Landkreis zu kontaktieren, mit der Bemerkung, MdBs würden „PERSÖNLICH über Tod und Versklavung via Zwangsimpfung im BUNDESTAG!“ entscheiden, Inhalte der Freien Sachsen (s. o.) und so weiter, und so fort.

Neu ist Güzey Israel informiert, den sie persönlich betreibt. Damit liegt die Verantwortung für die dort verbreiteten Infos ebenfalls bei ihr. Hier finden sich dieselben oder ähnliche Infos. Ergänzend Links auf die Anwälte für Aufklärung, Reitschuster, Beate Bahner  und so weiter.

Wie weit Israel zwischenzeitlich nach rechts abgerutscht ist (und wie wenig in der Lage zu recherchieren), zeigt ein Video, dass sie am Abend des 7. Januar 22 in der Gruppe „QUERDENKEN (721 – KARLSRUHE) – Bilder und Videos aus von Demos“  gepostet hat – nach dem antisemitischen Video von Attila Hildmann vor kurzem. Ein Bericht aus RT, weitergeleitet aus der Telegramgruppe „Trump comes back“ mit einem Bericht über das Massaker von Katyn:

Es gibt ausreichend historisches Material und Forschungsergebnisse über dieses Massaker, das schon lange belegt, dass Stalin die Ermordungen der von ihm vermuteten polnischen Elite angeordnet hatte.

 In Moskau wurde Gorbačëv zu Jahresbeginn von sowjetischen Politikern bedrängt, in der Sache endlich die Wahrheit einzugestehen, denn „die Zeit arbeitet gegen uns“. Am 13. April 1990 gestand Gorbačëv schließlich die sowjetische Alleinschuld an Katyń ein.

Israel macht sich damit einen Bericht zu eigen, der impliziert, dass nach wie vor Hitler und den Nazis die Schuld am Massaker von Katyn gegeben würde. Was falsch ist. Nun sei aufgedeckt worden – ausgerechnet durch den russischen Propagandasender RT – dass das Massaker auf Befehl Stalins erfolgte. Ein übliches Vorgehen bei Desinformation: man behauptet etwas, was nicht stimmt und liefert dann gleich die Korrektur mit, auf die ganz neu sei. 5 Sekunden Suche im Internet hätten Frau Israel darauf bringen können, dass der Bericht falsch sei. Aber die Botschaft, dass die Nazis an einem Massaker nicht schuld waren, sondern Stalin, erschien ihr wohl so wichtig, dass sie das ungeprüft veröffentlicht hat. Oder sie wusste es sogar. Wer weiß. Von „Die Geschichte wendet sich“ stimmt kein Wort.

 

 

Michael Mayer grundsätzlich zu den Helden von Frau Israel:

Neu sind die „Freies Baden„-Gruppen. Mit der Namenswahl explizit mit den rechtsextremen „Freie Sachsen“ verbunden kann man sich vorstellen, wer dort mit welchem Ziel agiert.

Mitschreibende dort: Güzey Israel, die nicht „rechts“ sein möchte. Sondern „aus der Mitte“ kommt. Man denkt, dass es „Widerstand“ gäbe und dass dieser vernetzt werden müsse. Es finden sich die üblichen Verdächtigen und ein paar mehr unter den Teilnehmenden.

Neu ebenfalls: StudentenStehenAuf – Karlsruhe. Ein neuerer Kanal, in dem einige neue Protagonisten auftauchen. derzeit ist dort viel los, es wird auch diskutiert. Allerdings sind auch eine darunter, die definitiv aus anderen Gruppen bekannt sind und keine Studierende sind.

Immer noch da sind die Corona-Rebellen Karlsruhe, bei denen nach wie vor co-mobilisiert wird. Speziell ist dort Petra Music aus Ettlingen aktiv, die aber derzeit dort nicht auftaucht. Möglich ist, dass sie Probleme mit ihrem*r Auftraggeber*in hat und daher lieber nach Karlsruhe ausweicht.

Ebenfalls noch immer da sind die „Eltern für Aufklärung und Freiheit„, ein weiterer Ort mit tw. personellen Überschneidungen zu anderen Gruppen. Auch wird all das geteilt, was anderswo auch geteilt wird. Große Aufreger gibt es nicht. Christa Kandetzki ist nach wie vor in der Gruppe als auf der Straße aktiv.

Und natürlich „Grundrechte.jetzt“ von Klaus Schimmelpfennig und Werner Kraft. Schimmelpfennig „macht“ vor allem Rheinstetten und fällt vor allem durch sehr martialische Sprache auf. Auch von ihm gehen regelmäßig indirekte Aufrufe zu den illegalen „Spaziergängen“ auf, von denen er auch regelmäßig berichtet und Videos teilt. Kraft darf derzeit keine Veranstaltungen anmelden, weil er bei einem der Spaziergänge die Leute dazu aufgerufen hat, eine Polizeikette zu durchbrechen.

Fehlen darf auch nicht Netzwerk Demokratie e. V. aus dem Murgtal, die regelmäßig Videos und Livestreams von den Karlsruher Veranstaltungen machen.

Und Fehlen dürfen auch nicht die Pforzheimer Kanäle (Pf & Enzkreis aufgewacht, Nachbarn stehen auf), da diese ja in unmittelbarer Nähe sind. Sie reichten die wöchentlichen Demonstrationen vor dem Bundesverfassungsgericht aus, bei denen immer noch um die 50 Teilnehmende zu zählen sind.

In all diesen Gruppen finden sich Falschinformationen über die Impfung, über Ansteckungen, Inzidenzzahlen oder Tote durch die Coronapandemie. Die Wirkung der Impfung wird negiert oder in Frage gestellt. Daneben gibt es viele Fakeberichte über Impftote.  Daneben finden sich Verschwörungsmythen, Esoquatsch, „Impfausleitungsanleitungen“, Links auf die längst widerlegten Herren Wodarg, den wegen Volksverhetzung ins Visier der Staatsanwaltschaft geratenen ehemaligen Spitzenkandidaten der Basis Bakhdi, Links auf Jebsen, von Compact und allem, was die brauen Soße m Land so hergibt. Relativierungen und Gleichsetzung mit der Nazidiktatur und der SED-Diktatur in der DDR, Relativierungen und Gleichsetzung des Holocausts und bspw. immer wieder gerne: der Menschenversuche der Nazis in den Konzentrationslagern. Der „Nürnberger Kodex“ ging aus den Nürnberger Ärzteprozesses hervor – und nun tun diese Leute so, als wäre eine Schutzimpfung in auch nur irgendeiner Weise vergleichbar mit diesen Gräueltaten (siehe Beitragsbild). Der Impfstoff ist zudem zugelassen, wer an der Studie teilgenommen hat, hat zugestimmt. Dazu immer wieder der Versuch, nachzuweisen, dass die Demokratie abgeschafft würde oder schon ist und man deshalb Widerstandshandlungen vornehmen dürfe. Diese Widerstandshandlungen beschränken sich auf der Regel darauf, die Coronamaßnahmen nicht einhalten zu wollen – also in reinem Egoismus. Gewaltaufrufe sind in den Karlsruher Gruppen selten, aber in den direkt angedockten Gruppen und in denen, auf die man gerne Bezug nimmt, an der Tagesordnung. Ebenso wird das Bild übermäßiger Polizeigewalt immer gezeichnet und behauptet. Die gibt es manchmal – aber zu oft zeigt sich, dass Schnipsel aus Videos ohne Zusammenhang oder Kontext gezeigt werden. Wenn jemand eine Polizeikette durchbricht, dann muss dasjenige halt damit rechnen, dass die Polizei das versucht, nicht zuzulassen. Selten wird dem widersprochen, nie auf offensichtliche Logiklücken hingewiesen, nahezu alles wird schlicht wiedergekäut. Durch Bilder und Videos versucht man den Eindruck zu erwecken, man wäre eine „große“ Bewegung.

In allen Gruppen werden permanent und wiederholt direkt und indirekt zu den Montags“spaziergängen“ aufgerufen und mittels Informationen zweifelhafter Anwälte aus der Szene der Eindruck erweckt, man käme straffrei davon, auch wenn man im Polizeikessel landet.

Insgesamt ist ein klar erkennbares, rechtes Netzwerk festzustellen. Wer auf Veranstaltungen dieser Leute geht und mitläuft, ist jemand, der*die mit Rechten mitläuft. Und da die Infos ja seit Monaten auf dem Tisch liegen, kann sich auch niemand mit „mir geht’s aber um die Impfung“ rausreden. Oder wie es Spiegel-TV sagt:

https://twitter.com/DennisKBerlin/status/1479822393501790210

2 4 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Israel

Lieber Herr Rupp,
Wer falsche Informationen verteilt stellt sich gerade die Frage. Den Beitrag mit Attila Hiltmann kam nicht von mir! Das ist eine Behauptung und eine Unterstellung! Ich habe noch einige Administratoren in dieser Gruppe die agieren können, diese können anonym posten, das bedeutet im ergo dass das Querdenken Logo erscheint! Das ist so lächerlich was Sie abziehen, unglaublich!

Ich wünsche Ihnen ganz viel Liebe, denn ich befürchte diese durften sie in ihrem Leben noch nicht so viel erleben. Das ist erbärmlich was sie machen, gottseidank haben dass ganz viele Menschen schon gemerkt.

Mit freundlichen Grüßen

G. Israel